Liechtenstein

„Hoi metanand“

Mit 38.000 Einwohner und 160 km² ist das Fürstentum Liechtenstein eines der kleinsten Länder der Welt. Es liegt in der Alpen zwischen der Schweiz und Österreich und ist ein Juwel mit 300 jährigen Geschichte. Fürstentum nennen sich nur zwei Ländern auf der Welt und die Fürstenfamilie zählt zu den ältesten Adelsgeschlechtern. Sie residiert auf Schloss Vaduz, der nur vom außen zu besuchen ist. Die Staatsform ist einmalig und laut der Verfassung eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratischer und parlamentarischer Grundlage. Das Volk und der Fürst haben das Macht gemeinsam, sodass zwei gegensätzliche Prinzipien vereint sind.

 

Dieses Land ist ein Paradies für Sportbegeisterte und Kultursuchende. Hier kann man wandern, Ski fahren, Gourmet essen oder Museen besuchen. Wir waren hier für paar Stunden und haben einen Spaziergang zum Schloß sowie in der Stadt gemacht.

2019 feiert Liechtenstein ihr 300 jähriges Jubiläum und die Museen haben eine Vielzahl von Sonderaustellungen. Sie sind ein Teil der Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr 2019.

So entspannte Atmosphäre habe ich selten erlebt. Sehr ruhig, wenig Leute, Berge von allen Seiten und nur einige Straßen! Es war 25.12 und wir haben die St. Florin Kirche besucht. Sie ist die Hauptkathedrale des Erzbistums Vaduz und seit 1997 von heiligen Papst Johannes Paul II. aus dem Bistum Chur ausgegliedert.

 

 

Einige Impressionen zum Träumen!