Zentralasien/Kaukasus

In Kaukasus gibt es 3 Länder und ich habe Armenien und Georgien besucht. Da ich Armenier bin, war ich 4 Mal da und 1 Mal in Georgien. Armenien bedeutet mir viel, weil meine historische Heimat ist. Als ich 2014 zum ersten Mal das Land besucht habe, war ich begeistert und bin weinend zurückgeflogen. Dann folgten noch 3 Reisen und ich möchte Armenien jedes Jahr besuchen. Das Land ist nicht sehr touristisch aufgeschlossen, aber mittlerweile wurde die Infrastruktur ausgebaut und verbessert. Der Flughafen ist nagelneu und es gibt zahlreiche Verbindungen zu Europa, Asien und Russland. Die meisten Touristen sind Armenier aus dem Ausland, weil außerhalb 10 Milionen leben und alle ihre Heimat mindestens 1 Mal im Leben sehen möchten.

Die meisten Touristen sind an der alten Kultur, den Klostern und Kirchen, der fantastischen Natur sowie dem köstlichen Essen interessiert. Armenien ist das erste Land in der Welt, das Christentum als Staatsreligion aufgenommen hat. Dazu gibt noch das Arzach Gebiet, das ein selbständiges Land ist, aber leider nicht anerkannt. In der 90er Jahren tobte einen Krieg zwischen Armenien und Azerbajdschan und danach 2016 sowie 2020. Die Region ist immer unruhig, weil die Feinde Armeniens im Süden und Osten liegen. So muss sich Armenien immer verteidigen und wachsam bleiben. Touristisch bleibt Armenien sehr atraktiv und die Leute sind stets sehr herzlich und autenthisch.


There are 3 countries in the Caucasus and I have visited Armenia and Georgia. Since I am Armenian and I have been there 4 times as well 1 time in Georgia. Armenia means a lot to me because it is my historic home. When I visited the country for the first time in 2014, I was thrilled and flew back crying. Then 3 more trips followed and I want to visit Armenia every year. In the country is not masstourism and the infrastructure has now been expanded and improved. The airport is brand new and there are numerous connections to Europe, Asia and Russia. Most of the tourists are Armenians from abroad, because 10 million live outside and all want to see their homeland at least once in their life.

Most of the tourists are interested in the ancient culture, the monasteries and churches, the fantastic nature and the delicious food. Armenians are the first country in the world to adopt Christianity as the state religion. There is also the Arzach area, which is an independent country, but unfortunately not recognized. A war raged between Armenia and Azerbaijan in the 1990s and then in 2016 and 2020. The region is always restless because Armenia’s enemies are in the south and east. So Armenia must always defend themselves and remain vigilant. In terms of tourism, Armenia remains very attractive and the people are always very warm and authentic.